Schutzeinhausung “Limestor” in Dalkingen

Die bei Dalkingen ausgegrabene historische Sensation, ein Triumphbogen aus der Zeit der kaiserlich römischen Feldzüge, wird nun von einem annähernd würfelförmigen Bau geschützt. Durch die vollständige Verglasung des Gebäudes kommen zwei Aspekte besonders zur Geltung: von außen betrachtet ist die historische Bausubstanz wie in einem Schaufenster zur Schau gestellt und wertet die Bedeutung dieses Bauwerks stark auf. Von innen ergibt sich ein anderer wichtiger Aspekt. Der Besucher hat nicht das Gefühl in einem Bauwerk zu stehen, vielmehr ist die historische Bausubstanz in die Landschaft integriert.

Eine Schrägstellung des Daches ermöglicht es, dem Besucher die Toranlage erlebbar und in ihren Dimensionen empfindbar zu machen. Alt und neu bilden eine Symbiose, von der beide profitieren. Demzufolge wurde bewusst eine moderne Architektursprache gewählt, die eindeutig die Ablesbarkeit der unterschiedlichen Bauepochen zeigt.